Als Lesezeichen speichern | Frischen Sie Erinnerungen auf

Was können Sie noch tun?

Frischen Sie Erinnerungen auf

Auch mit einer "Bessere Zeiten"-Box können Sie den Blick Ihres depressiv erkrankten Angehörigen auf die positiven Dinge lenken. Darin sammeln Sie alles, was Ihren Angehörigen an das Gute in seinem Leben erinnert: Fotos von geliebten Menschen und schönen Momenten, Briefe und Glückwunschkarten, Eintrittskarten von Kino- oder Konzertbesuchen, Urkunden und Urlaubsmitbringsel. Das hilft ihm, sich bewusst zu machen, dass sein Leben mehr ist als die Depression. Und dass es auch eine Zeit nach der Depression geben wird.

Es tut gut, etwas zur Hand zu haben, wenn die depressiven Gedanken meiner Frau wieder übermächtig werden. Ich hole dann manchmal die Box hervor und setze mich zu ihr auf die Couch. Dann stöbern wir darin herum und erinnern uns an unsere Urlaube oder lustige Begegnungen. Es hilft uns beiden, etwas Abstand zur Depression zu gewinnen und uns daran zu erinnern, dass es ein Davor gab – und auch ein Danach geben wird.

Peter ist 35 Jahre alt und arbeitet als Tierarzt. Seine Frau (32 Jahre) arbeitet halbtags und leidet seit einiger Zeit an einer Depression.