Antriebslosigkeit Warum Gespräche schief laufen

Depressiv Erkrankte verhalten sich aufgrund ihrer Erkrankung oft passiv und abweisend. Das führt dazu, dass Angehörige oft ebenfalls abweisend reagieren und mit der Zeit immer fordernder auftreten.

Auch bei Sabine und Thomas läuft das Gespräch schief:

Sabine möchte, dass ihr Mann zu seinem Arzttermin geht. Thomas verhält sich total passiv, daher reagiert Sabine umso fordernder: Thomas, du musst dich jetzt mal fertig machen!


Damit verstärkt sie aber nur sein passives und abweisendes Verhalten: Ich kann heute nicht. Ich hab` so schlecht geschlafen.


Je abweisender Thomas sich verhält, desto fordernder und unfreundlicher wird Sabine: Das ist ein total wichtiger Termin, da gehst du jetzt hin! … Jetzt reiß dich mal zusammen!


Thomas zieht sich weiter zurück und reagiert nun ebenfalls unfreundlich – er leistet passiven Widerstand: Lass mich in Ruhe.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie es besser laufen kann und was Sie dafür konkret tun können.