Erholung Tipps zur Planung

Das eigene Leben zu verändern, ist eine Herausforderung – selbst wenn es nur um ein paar neue Aktivitäten geht. Seien Sie daher nicht zu streng mit sich, aber bleiben Sie am Ball. Irgendwann läuft es wie von selbst. Wenn Sie zum Beispiel ab jetzt täglich Fahrrad fahren, werden Sie bald die Bewegung an der frischen Luft vermissen, wenn Sie es einmal nicht tun.

Im Folgenden haben wir noch ein paar Tipps für Sie:

Planen Sie gut und realistisch.

  • Eine Woche im Voraus und am besten regelmäßig.

  • Konkret: Wann? Wo? Mit wem?

  • Realistisch: Fangen Sie beispielsweise mit einmal joggen pro Woche an. Planen Sie erst dann mehr, wenn sich dieser Rhythmus fest etabliert hat. Dreimal die Woche joggen klingt zwar machbar, ist aber viel. Schaffen Sie es dann nur einmal, sind Sie unzufrieden – statt stolz.

Verpflichten Sie sich.

  • Buchen Sie Kurse mit festen Terminen.

  • Verabreden Sie sich mit jemandem.

Denken Sie an mögliche Fallen.

  • Gehen Sie lieber gleich nach der Arbeit zum Sport – statt sich von zu Hause nochmal aufraffen zu müssen.

  • Planen Sie keine Wohlfühlidee während einer anderen wohltuenden Tätigkeit (z. B. Ihrer Lieblingsserie).

  • Sie wollen joggen, aber es regnet? Erstellen Sie einen Plan B.

  • Nach Arbeit und Großeinkauf fehlt oft die Kraft – auch fürs Kino.