Vorwürfe vermeiden Warum Vorwürfe nichts bringen

Manchmal ist es ganz schön schwer, immer ruhig und freundlich zu bleiben, wenn vom anderen so wenig kommt. Das Problem ist: Dem depressiv Erkrankten Vorwürfe zu machen, bringt nicht viel – außer schlechte Stimmung.

So wie bei Michael und Roswitha: Michael ärgert sich, dass sich Roswitha nicht an die Absprachen mit dem Arzt hält und sich nicht mit ihrer Freundin trifft.

Vorwurfsvoll sagt er: Den ganzen Tag nur rumsitzen und glotzen ist genau das, was du nicht tun sollst!

Und löst Schuldgefühle bei Roswitha aus: Kein Wunder, dass es dir dann nicht besser geht!

Auch darüber, dass Roswitha noch nicht mit Lara draußen war, ärgert er sich. Er redet mit ihr wie mit einem kleinen Kind: Du weißt schon, dass Lara raus muss, weil sie sonst nicht ihr Geschäft machen kann? Und unterstellt Roswitha Gleichgültigkeit: Ja, ok, dir ist mal wieder alles total egal.